Berlin, 12. Mai 2011

Sehr geehrter Herr Regierender Bürgermeister Wowereit,
sehr geehrter Herr Harald Wolf,
sehr geehrter Herr Michael Müller,
sehr geehrter Herr Udo Wolf,


wir begrüßen die Einigung der Regierungsparteien SPD und Die Linke auf die Freigabe der im Doppelhaushalt bereits bewilligten Landesmittel, um den öffentlich geförderten Beschäftigungssektor (ÖBS) in Berlin weiterzuführen.
Insbesondere begrüßen wir, dass Kultur als gesamtstädtische Aufgabe im Senatsbeschluss vom 3.5.2011 festgeschrieben wurde.

Es freut uns, dass damit zwei unserer Forderungen aus dem Offenen Brief vom 28.3.2011 entsprochen wurde.

Wir vertrauen nunmehr auf die tatkräftige Unterstützung des Senats bei der Umsetzung dieses Beschlusses, anknüpfend an die positiven Erfahrungen der Initiative Kulturarbeit (z.B. bezirksübergreifende Stellenbesetzung).
Wir sind überzeugt davon, dass hier ein wichtiger Beitrag geleistet wird, dass Berlin für BewohnerInnen lebenswert und BesucherInnen erlebenswert bleibt.

Des Weiteren erinnern wir an unsere Forderung nach einem öffentlichen Dialog über die gerechte und nachhaltige Weiterentwicklung der Kulturförderung in Berlin. Dies halten wir für dringend geboten.
Gerne leiten wir Ihnen und anderen Gremien, wie dem Rat für die Künste, Themen unserer bisherigen Diskussionen zu, die als Ausgangspunkte für weitere Dialoge, Veranstaltungen und Termine dienlich sein können.

Mit freundlichen Grüßen,

für die Initiativgruppe KulturArbeit:

Conrad Noack
ausland
Ilona Sachs
Mit- und Füreinander e.V.
Benno Plassmann
The Working Party / KuLe Theater


Diesen Offenen Brief können Sie hier downloaden.



Berlin, 28. März 2011

Die Kulturarbeit in Berlin ist in Gefahr!

Wir, die Initiativgruppe Kulturarbeit, haben einen Offenen Brief an den Regierenden Bürgermeister von Berlin und weitere Entscheidungsträger gesandt.

Den Text dieses Briefes und die Liste der Erstunterzeichner können Sie hier einsehen.

Die Liste der Unterzeichner können Sie hier einsehen.

2168 Unterstützungen wurden bisher abgesendet.

Wenn Sie an weiteren Aktionen zur Rettung der Kulturarbeit teilnehmen wollen, schicken Sie uns eine Nachricht mit dem Betreff "Aktionen" an (info@sos-kulturarbeit.de)

Initiativgruppe Kulturarbeit
Benno Plassmann
The Working Party / KuLe Theater
Tel.: 030-223 205 83
E-Mail: benno.plassmann@sos-kulturarbeit.de
Edmund Piper
BERLINER KUNSTSALON
Tel.: 030-405 041 74
E-Mail: edmund.piper@sos-kulturarbeit.de